INGO

 

0900-403022

€ 2,17/Minute

Name: Ingo Oberhofer

Geburtsdatum: 26.12.1969

Geburtsort: Hamm, im nördlichen Ruhrgebiet

Herkunft: Mutter: Österreicherin

Vater: Deutscher

Sternzeichen: Steinbock, chinesisch: Hahn

Größe: 1,93 m

Schulabschluss: Fachabitur zu Mode und Textildesign

Beruf: Verleger

Politische Richtung: weder links noch rechts sondern geradeaus

Spitzname: Porno Ingo

Bevorzugter Frauentyp: unterwürfig, schlank, attraktiv, intelligent, erfolgreich

Ingos Story

Im nördlichen Ruhrgebiet, Ingos Heimat, ticken die Uhren etwas anders als im beschaulichen Österreich. In den 70er/80er Jahren war der Ton noch rauer, Jungs wurden zum Mann geeicht wie schon Herbert Grönemeyer singt. Der übrigens aus Bochum kommt, 35 km entfernt von Ingos Heimatstadt. Obwohl seine Eltern klassischer Mittelstand waren, war seine Kindheit etwas rauer. Es gab keine antiautoritäre Erziehung, oder Kinderpsychologen. Durch die schwierige sozialpolitische Lage im Ruhrgebiet und die wachsende Desillusionierung durch massive Arbeitslosigkeit (Schließung der Zechen der Ruhrkohle AG) war Gewalt und Brutalität auf den Straßen an der Tagesordnung. Einer von Ingos Lieblingssprüchen: „Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom“ war von Jugend an treffend. Von der Schulzeit bis Anfang 30 war sein Werdegang etwas experimentell. Er hat sowohl als Bauarbeiter im Straßen- und Tiefbau, Staubsaugervertreter, Großhandelskaufmann, Bäcker, Postfahrer, Security/Bodyguard, Cocktailmixer und Model gearbeitet. Das eingliedern in „normale“ Arbeitsabläufe ging immer irgendwie schief. Seine direkte und unverblümte Art sind da kein Vorteil. Trotzdem konnte er sich behaupten und seinen Weg gehen. Mit der Geburt seines Sohnes hat er seine Ziele neu ausgerichtet, und zwar in die Richtung die er immer schon einschlagen wollte: Porno. Dieser unkonventionelle Stil spiegelt sich in seinem Lebensweg wieder. Um in etwas dauerhaft erfolgreich zu sein muss man es leben, und dieses Motto passt auf Ingo wie die Faust auf´s Auge. 1998 startete er seine Karriere als Pornoproduzent, ein Jahr später war er Chefproduzent von Hustler Deutschland, Österreich und Schweiz. Im Jahr 2000 übersiedelte er nach Österreich und wurde hier sesshaft. 2002 wechselte er das Genre und wurde Verleger. Seit dem produziert er Sex-Kontakt-Magazine für den österreichischen Markt, im Moment 7 Titel. Das neueste Projekt  www.lustblick.com rundet das Geschäftskonzept ab. Ebenso wie die Tätigkeit im Marketing, als Medienagentur betreibt er auch Werbeprojekte für besondere Kunden. Die Vergangenheit hat gezeigt das Rückschläge, egal ob ein Hausbrand oder wirtschaftliche Tiefpunkte, ihn nicht aus der Bahn werfen können. Wie Ingo gerne sagt: „Was uns nicht tötet macht uns nur härter“. Seine Familie und Menschen die ihn näher kennen beschreiben ihn so: „Er ist gesellschaftlich inkompatibel“. Durch seinen „Genfehler“ er sagt immer was er denkt – passt er nicht zu Floskeldreschern und angepassten Diplomaten. Er ist kompromisslos ehrlich und direkt, und damit kommen die meisten Menschen nicht klar.

grafik1

die ganze Folge